Hydraulische Spannvorrichtung

TEMES fl.ctrl
Hydraulische Verspannvorrichtung TEMES fl.ctrl

Um wichtige Flanschverbindungen sicher und komfortabel verspannen zu können, haben wir das Montagesystem TEMES fl.ctrl entwickelt.

Beim Verspannen mit TEMES fl.ctrl werden zunächst die Schraubenbolzen mit Hilfe von Hydraulikzylindern gelängt. Daraufhin werden die Muttern im gelängten Zustand angelegt. Nach Entfernung der längenden Kraft ist die Verbindung verspannt.

Kennzeichnend für dieses Verspannverfahren ist, dass Reibungseffekte nur von untergeordneter Bedeutung sind und praktisch keine Torsionsbeanspruchungen in den Bolzen auftreten. Alle Bolzen werden gleichzeitig verspannt, wodurch sich das umständliche Einhalten einer Anziehreihenfolge erübrigt. Außerdem werden die Elemente der verspannten Verbindung - hier besonders die Dichtelemente - über ihre spätere Vorspannung hinaus belastet. Setzvorgänge werden damit beschleunigt und sind am Ende des Verspannens abgeklungen.

Prinzip des hydraulischen Verspannens

Unsere hydraulische Verspannvorrichtung TEMES fl.ctrl besteht aus kompakten Einzelzylindern, die bei kleinen Abmessungen und moderaten Hydraulikdrücken von maximal 1000 bar hohe Kräfte entwickeln.

Je nach Größe der zu verspannenden Verbindung reicht das Ausmaß daher vom Minizylinder zum Verspannen einzelner Bolzen bis zum Spannring für das gleichzeitige Verspannen von bis zu 52 Bolzen. Damit die Vorrichtung bei größeren Abmessungen handlich bleibt und auch an engen Stellen ohne zusätzliche Hilfsmittel verwendet werden kann, segmentieren wir unsere Spannringe.

Weiterhin ermöglicht der modulare Aufbau von TEMES fl.ctrl jederzeit das Austauschen einzelner Zylinder oder die Benutzung unterschiedelicher Tragringe (für unterschiedliche Lochkreise) mit den selben Hydraulikzylindern.

Es gibt eine Serie von Standardzylindern, mit denen eine Vielzahl an unterschiedlichen Flanschverbindungen abgedeckt werden kann. Auf Anfrage liefen wir aber auch Hydraulikzylinder, die speziell an Ihre Anforderungen angepasst sind. Dies kann erforderlich sein, wenn aus Platzgründen die Spannvorrichtung besonders kompakt sein muss.

Komplettsystem mit Schläuchen und Pumpe, sofort einsatzfähig
(Pumpe angetrieben mit Druckluft oder elektrisch mit Akkubetrieb)